fr en de

Fotografie

Ab Mitte des XIX. Jahrhunderts richten die Fotografen ihre Kamera auf die Landschaften des Lavaux und die Gesichter der Menschen, die im Weinbau arbeiten. Mit dem Aufschwung des Fremdenverkehrs machen die Fotos von Francis Frith (GB), Adolphe Braun (FR) oder André Schmid und den Gebrüdern Charnaux (CH) die Region in der ganzen Welt bekannt. Die Fotografie lockt Besucher an, so wie sie ihnen eine Erinnerung an ihre Reise in das Land der Reben, des Wassers und der Berge hinterlässt.

Im XX. Jahrhundert haben der Lyriker Gustave Roud, die Fotografen Gaston de Jongh, Emile Gos, Max Chiffelle, Monique Jacot beziehungsweise Marcel Imsand ihren persönlichen Blick auf diese Landschaft mit der ursprünglichen Schönheit gerichtet, und nähern sich ihr mit der ganzen Poesie, zu der sie inspirieren kann.

Bibliografie : GIRARDIN, Daniel, « Photographie », in Lavaux, Vignoble en terrasses face au lac et aux Alpes, Dossier de candidature de Lavaux au patrimoine mondial de l’UNESCO, Cully, Janvier 2006, pp. 24-26.

Adresse

Lavaux Patrimoine mondial

Sentier des Vinches 2

CH - 1091 Grandvaux

Tel. + 41 21 946 15 74

Courriel: info@lavaux-unesco.ch

Newsletter

I wish to receive Lavaux-Unesco's newsletter

OK

Lavaux en ligne