fr en de

Führungen - Besondere Angebote für Firmen und Gruppen

BESONDERE ANGEBOTE FÜR FIRMEN UND GRUPPEN

Entdecken Sie das LAVAUX – den Terrassenweinbau bei einer unvergesslichen Führung mit Verkostung und Fahrt im Touristenbähnchen. Anhand der Erläuterungen eines offiziellen Welterbeführers erfahren Sie die Geschichte des Lavaux und seines Weinbergs bei einem Spaziergang auf den Weinbergwegen. Dieser aussergewöhnliche Ort besitzt ein wunderbares Panorama und ideale Bedingungen für den Weinbau. Jeder Spaziergänger, der für die Schönheit dieser seit 2007 im UNESCO-Welterbe eingetragenen Landschaft empfänglich ist, wird diesen Rundweg mitten im Weinberg zu schätzen wissen.

Sprachen: 




Cully – Villette – Aran – Schloss Montagny-sur-Villette, im Besitz der Gemeinde Payerne und Rückkehr via Grandvaux –  Riex


In Schloss Montagny-sur-Villette, das seit 1594 im Besitz der Gemeinde Payerne ist, werden Sie den  Gutedel entdecken, diese berühmte Pflanze, die im Lavaux dank des Bodens angebaut wird, den Cluniazenser-Mönche bereits im XI. Jahrhundert urbar gemacht haben und dank der Arbeit der seit vielen Generationen im Lavaux ansässigen Winzerfamilien. Eine Kostprobe des regionalen Produkts wird Ihnen vom Winzer kredenzt, der für  die Schlossdomäne zuständig ist. Der Rückweg an Bord des Touristenbähnchens Lavaux Express führt Sie über Grandvaux, ein charmantes Städtchen in Hanglage, und das auf den Ruinen eines römischen Landsitzes erbaute Dorf Riex nach Cully.  

 

Preis: ab CHF 38.- pro Person / basis 30 Personen

Dauer: 3 Stunden.

Informationen und Organisation:

Lavaux Patrimoine mondial
Sentier des Vinches 1
1091 Grandvaux

+41 21 946 15 74   info@lavaux-unesco.ch

 









Chexbres – St-Saphorin – Domäne Faverges, im Besitz des Staates Freiburg und Rückkehr via Rivaz – Le Dézaley



Auf der Domäne Faverges, die sich im Besitz des Staates Freiburg befindet, entdecken Sie mit dem gastgebenden Winzer den Gutedel, diese berühmte Pflanze, die im Lavaux angebaut wird. Hier trägt diese Rebsorte den Namen Saint-Saphorin, nach der weithin im Umkreis bekannten Produktionsstätte, die von Mönchen, die eine Schmiede (forge) betrieben, urbar gemacht wurde. Von diesem Wort kam der Name „Faverges“. Diese Gegend wird von den Besuchern wegen ihrer Landschaft mit den schrägen Anhöhen und der Kirchturmsilhouette ihrer Kirche bewundert. Ihr Gastgeber bietet das auf der Domäne Faverges mit Leidenschaft herangezogene regionale Produkt zur Verkostung an. Für den Rückweg begeben Sie sich an Bord des Touristenbähnchens Lavaux-Panoramic oberhalb des Dorfes Saint-Saphorin, das Sie an den Bahnhof Chexbres bringt, über Rivaz und die Höhen des Dézaley, diesem beeindruckenden Terrassenweinbau, dessen Abhang in den Genfer See eintaucht.

Preis: ab CHF 38.- pro Person / Basis 30 Personen

Dauer: 3 Stunden. 

Information und Organisation:

Lavaux Patrimoine mondial

Sentier des Vinches 1
1096 Grandvaux
+41 21 946 15 74   info@lavaux-unesco.ch






MASSGESCHNEIDERTE FÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN, FIRMEN, SCHULEN, USW. 

Die Führungen werden nach Ihren Wünschen und nach Ihrem Geschmack aufgebaut, anerkannte Welterbe-Führer begleiten Sie während Ihres gesamten Besuchs im Lavaux. Grosse Auswahl an Kellerbesichtigungen, Kontakte mit Winzern mit Verkostung und Erklärungen. 

Jegliche Auskünfte: info@lavaux-unesco.ch




Adresse

Lavaux Patrimoine mondial

Sentier des Vinches 1

CH - 1091 Grandvaux

Tel. + 41 21 946 15 74

Courriel: info@lavaux-unesco.ch

Newsletter

I wish to receive Lavaux-Unesco's newsletter

OK

Lavaux en ligne